Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Lions Quest „Life-Skills-Programm“

Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet.

Förderung der Sozialkompetenz

Im Mittelpunkt des Unterrichts mit „Erwachsen werden“ steht die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Diese werden nachhaltig dabei unterstützt, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, zu finden. Gleichzeitig möchte der Unterricht mit diesem Programm jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems anbieten.

Sieben Kapitel...

...zum "Life-Skills-Programm" bilden ein fächerübergreifendes Curriculum „Soziales Lernen“, das auch zahlreiche Anlässe bietet, Eltern und soziales Umfeld der Kinder und Jugendlichen einzubeziehen:

  • 1 Meine Klasse
  • 2 Stärkung des Selbstvertrauens
  • 3 Mit Gefühlen umgehen
  • 4 Die Beziehungen zu meinen Freunden
  • 5 Mein Zuhause
  • 6 Ich entscheide für mich selbst
  • 7 Ich weiß, was ich will

Für genauere Informationen über die Umsetzung von Lions Quest an der HUS besuchen Sie bitte die Seiten der Fachschaft unter Unterricht > Fächer/Wahlunterricht > Lions Quest.