Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Frankreich-Austausch

Die Humboldtschule bietet seit mehreren Jahrzehnten feste Schüleraustausche mit Frankreich an, so dass unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, Sprache, Kultur, Land und Leute vor Ort an der Partnerschule und in Gastfamilien kennen zu lernen.

Partnerschule für die Schülerinnen und Schüler mit Französisch als erste Fremdsprache ist das Collège César Lemaître in Vernon in der Normandie und unsere Partnerschule für Französisch als zweite Fremdsprache ist das Lycée Le Corbusier in Poissy in der Ile-de-France. Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 8 können am Falaise-Austausch teilnehmen.

Außerdem besteht seit dem Schuljahr 2012/13 der Kontakt zur École alsacienne in Paris, die unseren Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse und der Einführungsphase für einen mehrmonatigen Austausch zur Verfügung steht. In der Einführungsphase kann man alternativ auch am dreiwöchigen Caen-Austausch teinehmen.

Weitere Informationen

Schüleraustausch mit Vernon (1. Fremdsprache)

Seit 1981 haben wir einen Austausch mit dem Collège César Lemaître in Vernon.

Vernon ist eine Kleinstadt an der Seine zwischen Paris und Rouen in der Normandie, 75 km von Paris entfernt.

Adressaten: Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen mit Französisch als 1. Fremdsprache. Die französischen Austauschpartner besuchen die 4ème oder 3ème.

Unterbringung: in den Familien der Austauschpartner

Dauer: 12 Tage, davon 2 Wochenenden in der Gastfamilie

Reise: mit dem Bus von Schule zu Schule

Zeitraum:

Franzosen an der HUS: Ende November/Anfang Dezember

Deutsche in Vernon: März/April vor den Osterferien

Begleitung: 2 Französischlehrer/innen der HUS

Programm: Erkundung von Vernon und der näheren Umgebung, Besichtigung von Monets Haus und Garten im benachbarten Giverny, Ausflüge nach Paris und Rouen, an die normannische Küste (Etretat, Honfleur oder Trouville) und in die Normandie

Ansprechpartner: Herr Schmitt

Anmeldung bitte mit dem Anmeldebogen in der Download-Box rechts)

Schüleraustausch mit Poissy (2. Fremdsprache)

Seit 1970 haben wir einen Austausch mit dem Lycée Le Corbusier in Poissy.

Poissy ist eine Kleinstadt in der Région Ile-de-France, 30 km von Paris entfernt.

Adressaten: Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen mit Französisch als 2. Fremdsprache. Die französischen Austauschpartner sind in der Seconde (2nde).

Unterbringung: in den Familien der Austauschpartner

Dauer: 10 Tage

Reise: mit dem Bus von Schule zu Schule

Zeitpunkt: April/Mai

Begleitung: 2 Französischlehrer/innen der HUS

Programm: Schulbesuch in der Partnerschule, Kennenlernen von Poissy und Umgebung, Ausflüge nach Paris, Versailles, in die Ile-de-France und in die Normandie

http://www.lyc-lecorbusier-poissy.ac-versailles.fr

http://www.ville-poissy.fr

Schüleraustausch mit Falaise (nur Musikklasse 8)

Für die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse, die als 1. Fremdsprache Französisch erlernen, besteht in der 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, am Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Falaise teilzunehmen. Falaise ist eine reizvolle französische Kleinstadt in der Basse-Normandie im Département Calvados und liegt ca. 2,5 Stunden von Paris entfernt. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit in Falaise ist die Burg aus dem 10. Jahrhundert, die bis 1066 der Sitz der Herzöge der Normandie war. Der Stadtkern beeindruckt durch die Reste der alten Stadtmauer sowie durch malerische Gassen, Kirchen und historische Gebäude.

Im Zentrum von Falaise befindet sich unsere Partnerschule, das private, katholische Collège Sainte-Trinité. Die französischen Schüler wohnen in Falaise oder in der näheren Umgebung. Dort gibt es viele interessante Ausflugsziele, beispielsweise Caen, Cabourg, Deauville-Trouville, Honfleur, Bayeux, Mont-Saint-Michel sowie die Landungsstrände (z.B. Arromanches).

Unsere Schülerinnen und Schüler fahren entweder mit dem Bus oder dem Zug nach Falaise und wohnen dort in den Familien der Austauschpartner. Im Laufe des Aufenthalts, der ca. 12 Tage umfasst, lernen unsere Jugendlichen den französischen Schulalltag kennen und haben Einblick in das Leben französischer Familien. Bei Exkursionen vertiefen unsere Schülerinnen und Schüler ihre Geschichtskenntnisse und erleben die französische Kultur.

Ansprechpartnerin: Frau Janz

Oberstufen-Austausch mit Caen (Einführungsphase)

Seit dem Schuljahr 2012/13 besteht ein Schüleraustausch mit dem Lycée Jeanne d’Arc in Caen (www.lyceejeannedarc.com). Das private, katholische Gymnasium bietet u.a. bilingualen Unterricht in Englisch, Deutsch und Spanisch an. Außerdem werden Italienisch, Russisch, Latein und Griechisch als weitere Fremdsprachen unterrichtet.

Dieser Austausch bietet unseren Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase (vorrangig OK) die Gelegenheit, für 3 Wochen am Schulalltag französischer Jugendlicher teilzunehmen sowie Caen und die nähere Umgebung zu erkunden. Caen ist die Hauptstadt der Basse-Normandie und die größte Stadt im Département Calvados. Sie liegt ca. 2 Stunden von Paris entfernt. An den Wochenenden gestaltet jede Gastfamilie ein individuelles Programm.

Unsere Schülerinnen und Schüler fahren gemeinsam in einem vorab festgelegten Reisezeitraum (ca. 3 Wochen im Laufe des 2. Halbjahres der E-Phase) mit dem Zug nach Caen und wieder zurück, diese Fahrten finden ohne Begleitlehrer statt. Die Fahrtkosten sind von den teilnehmenden Schülern zu übernehmen, vor Ort sind die Schülerinnen und Schüler in französischen Gastfamilien untergebracht. Die französischen Austauschschülerinnen und Austauschschüler übernehmen ebenfalls die Hin- und Rückfahrt nach Bad Homburg, untergebracht sind sie hier dann ebenfalls in den deutschen Gastfamilien.

Ansprechpartnerin: Frau Janz

Échange de longue durée mit Paris (Klasse 9 und E-Phase)

Seit dem Schuljahr 2012/13 stehen wir im Kontakt mit der École alsacienne, einer Privatschule mitten in Paris. Für die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 9 und der Einführungsphase gibt es die Möglichkeit, an einem "échange de longue durée" teilzunehmen; das bedeutet, dass sie in Absprache mit ihrem Austauschpartner für bis zu vier Monate nach Paris gehen können. In der Regel wird für dieselbe Zeitdauer der französische Austauschpartner in Deutschland aufgenommen.

Ansprechpartnerin: Frau Frisch

Bei Interesse an einem längerfristigen Auslandsaufenthalt in der Oberstufe finden Sie grundlegende Informationen über die Navigationsleiste links.