Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Cambridge Sprachzertifikate

Das Ziel der Cambridge-AG ist es, die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfung zum Sprachzertifikat "FCE" vorzubereiten.

Was ist das FCE?

Die Universität Cambridge bietet seit mehr als 100 Jahren Tests an, die dazu beitragen sollen, dass weltweit Menschen die Möglichkeit erhalten, nicht nur ihre Fähigkeiten in der englischen Fremdsprache auszubauen und zu festigen sondern sich diese auch in einer international anerkannten Weise zertifizieren zu lassen. Das Zertifikat Cambridge English: First, abgekürzt „FCE“ ist mit anderen Worten ein Nachweis über den eigenen Leistungsstand in der englischen Fremdsprache, der weltweite Anerkennung genießt.

Für die Ausarbeitung der Inhalte und Kompetenzschwerpunkte arbeiten führende Köpfe der Universität Cambridge im Bereich Fremdsprachenerwerb zusammen. Dabei ist es den Verantwortlichen ein wichtiges Anliegen, alle Menschen, die ein Zertifikat erwerben möchten, in einer Weise vorzubereiten, die es ihnen ermöglicht, auch im späteren Leben - sei es im beruflichen Alltag oder aber auch als Studentin oder Student in einem internationalen Umfeld - auf eine hohe sprachliche Qualifikation zurückgreifen zu können.

Was bietet der Cambridge-Kurs an der HUS?

Die Humboldtschule fungiert hier als Trainingspartner. In unseren Zusatzkursen bereiten wir Schülerinnen und Schüler systematisch darauf vor, den FCE-Test ablegen zu können. Zugleich bietet der Cambridge-Kurs auch eine wertvolle Ergänzung zum regulären Englisch-Unterricht, da hier gezielt die verschiedenen Kompetenzen (Leseverstehen, Textproduktion, Sprachgebrauch, Hörverstehen, Sprechen) geschult werden. Dank der geringen Kursgröße ist ein intensiveres und individuelleres Arbeiten möglich, wodurch gerade das im produktiven Bereich für den Lernfortschritt so wichtige Üben erfolgen kann.

Im Cambridge-Kurs wird auf das Lehrwerk Ready for FCE zurückgegriffen, das eine Vorbereitung auf ebendiese Prüfungsbestandteile mithilfe lebensnaher und ansprechender Themengebiete systematisch vermittelt. Durch die stetige Arbeit mit dem so strukturierten offiziellen Lehrwerk besteht auch genügend Gelegenheit, umfassende Kompetenzen im rezeptiven (Hören und Lesen) als auch produktiven (Sprechen und Schreiben) Bereich zu erwerben und den großen Reichtum des englischen Vokabulars und der englischen Idiomatik zu erwerben.

Gewissermaßen ganz nebenbei bietet der Erwerb eines solchen Zertifikats für viele Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche Motivation, die eigenen Kenntnisse des Englischen auf eine Probe zu stellen, die dem weltweiten Vergleich standhält, und so wird das FCE-Zertifikat der Universität Cambridge eine Art Eintrittskarte für ein späteres Leben in einer immer globaler werdenden Welt von internationaler Kooperation in Handel, Kultur und Wissenschaft.

Erhält man durch Belegung des Kurses automatisch ein Zertifikat?

Falls gewünscht, erhalten Schülerinnen und Schüler gegen Ende des Cambridge-Kurses die Möglichkeit, den offiziellen FCE-Test abzulegen. Da es sich beim Cambridge-Kurs um ein schulisches Zusatzangebot handelt, werden die Leistungen im Kurs selbst an sich nicht benotet. Lediglich eine Bemerkung („XY hat mit (gutem/sehr gutem) Erfolg teilgenommen“) taucht im Zeugnis auf.

Wie ist der formale Ablauf beim Erwerb des FCE-Zertifikates?

Mit Unterstützung der unterrichtenden Lehrkraft nehmen Schüler und Schülerinnen, die das FCE-Zertifikat erwerben möchten, mit der kooperierenden Agentur in Frankfurt-Höchst Kontakt auf. Tests finden jeweils an einem Samstag statt und dauern den gesamten Tag. Vormittags findet der schriftliche Teil statt, am Nachmittag werden die Kandidaten mündlich geprüft. In der Regel findet der Cambridge FCE-Test im Juni des jeweiligen Schuljahres statt. Die Zertifikate erhalten die Schülerinnen und Schüler dann Anfang der Sommerferien per Post.

Zur zusätzlichen Vorbereitung bieten wir den Schülern einen sogenannten Pretest an, der normalerweise Ende Februar/Anfang März durchgeführt wird. Bis auf den sprachlichen Teil werden an einem Nachmittag über 4 Stunden alle anderen Teile (Use of Englisch, Reading, Listening, Writing) geprüft. Die Prüfungsunterlagen kommen aus Cambridge und werden zur Korrektur auch dorthin zurückgeschickt. Auf diese Weise lernen die Schüler den Verlauf der Prüfung kennen und erfahren ihre Ergebnisse, bevor sie sich zu der offiziellen Prüfung anmelden. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt digital über die Seite des Prüfungszentrums für Cambridge in Hessen (siehe Link rechts oben).