Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Schulentwicklungsausschuss

Der Schulentwicklungsausschuss (SEA) ist ein Gremium, das sich aus Vertretern der Schüler- und Elternschaft, des Kollegiums und der Schulleitung zusammensetzt. Der SEA ist ein von der Gesamtkonferenz eingesetzter Ausschuss, der die Koordination und Abstimmung der pädagogischen Aufgaben übernommen hat. Hier laufen viele Initiativen aus den verschiedensten Gruppen der Schule zusammen. Konkrete pädagogische Vorhaben werden hier vorbereitet und in Form einer Vorlage oder als Vorschlag in die Gesamt- bzw. Schulkonferenz eingebracht.

Der SEA arbeitet(e) an folgenden Punkten:

  • Fahrten- und Projektwochenplanung der HUS
  • Methodencurriculum (ab Jahrgangstufe 5): im SJ 2006/07 eingeführt
  • Stärkung des eigenverantwortlichen Handelns der Schülerschaft im und außerhalb des Unterrichts (seit SJ 2008/09)
  • Unterricht- und Projektevaluation (seit SJ 2008/09)
  • Soziales Lernen (mit der Schwerpunktsetzung "Schulvereinbarung")
  • Förderkonzeptentwicklung und -fortschreibung

Teilweise werden die Einzelvorhaben in Unterausschüssen detailiert vorbereitet (z.B. Arbeitskreise Methodenkonzeptentwicklung, Schulvereinbarung, Förderkonzepte). Auch Pädagogische Tage werden über den SEA abgestimmt.

Der Schulentwicklungsausschuss ist offen für alle Mitglieder der Schulgemeinde, die Interesse an der pädagogischen Ausgestaltung der Humboldtschule haben. Wenn wir Ihr Interesse an der konkreten Arbeit geweckt haben, so nehmen Sie als Mitglied der Schulgemeinde an den öffentlichen Sitzungen im Konferenzraum der HUS teil. Die Termine werden im Terminplan bekannt gegeben. Die Einladungen gehen direkt über einen Email-Verteiler an die Mitglieder des SEA. Lassen Sie sich aufnehmen in den Verteiler, dann bekommen Sie direkt die Tagesordnungen und die Einladungen zugesandt!