Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Detailansicht


Prix des Lycéens allemands 2018 – ein Leseprojekt der besonderen Art

Datum: 09.02.2018
Zeit: 08:00
Kategorien: Französisch

Der Französischleistungskurs der Q1 von Frau Dr. Postert bildete am 23.01.18 die Schuljury für den diesjährigen Prix des Lycéens allemands und kürte seine Lektüre-Favoriten, die es jetzt auf Landesebene zu verteidigen gilt.

Das Institut français d’Allemagne veranstaltet einmal im Jahr in Zusammenarbeit mit dem Klett-Verlag eine außergewöhnliche Preisverleihung für zeitgenössische, französischsprachige Jugendromane. Vier französische Autoren wurden mit ihren Werken nominiert. Die am Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schüler wählen ihren Favoriten und verteidigen ihre Auswahl in einem Vortrag bzw. einer Debatte zunächst auf Schul-,  dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene. In Leipzig, der Höhepunkt der Veranstaltung, wird der Prix des Lycéens allemands, der Schülerpreis, im Rahmen der Leipziger Buchmesse dem Autor persönlich verliehen.

Die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses haben sich in diesem mehrwöchigen Leseprojekt auf die Schuldebatte intensiv vorbereitet: Es wurden die Bücher gelesen, getauscht, besprochen, präsentiert und auf verschiedenste Weise kommentiert. Bei einer Autorenlesung in Frankfurt konnten sie Annelise Heurtier, eine der vier Autoren,  sogar persönlich kennenlernen und mit ihr über ihr Werk „Là où naissent les nuages“ ins Gespräch kommen. Am 23.01.18 war es dann soweit:  Auf der finalen Schuldebatte entschieden sich die Schülerinnen und Schüler im französischen Ambiente nach ausgiebiger Diskussion für ihr Lieblingswerk. Zu Gast war der Orientierungskurs Französisch der E-Phase von Frau Janz, der interessiert der Debatte folgte und somit einen kleinen Vorgeschmack auf den Prix des Lycéens 2019 bekam.

Katharina Rücker und Mira Reinhardt werden den Favoriten der Humboldtschule auf Landesebene am 14.02.18 vertreten.