Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Detailansicht


Le plaisir de lire

Datum: 07.05.2018
Zeit: 13:33
Kategorien: Französisch Wettbewerbe

Esther (8d) und Antonia (8a) gewinnen den VORLESEWETTBEWERB FRANZÖSISCH 

Beim ersten Vorlesewettbewerb der Schülerinnen und Schüler des dritten Lernjahres für Französisch als zweite Fremdsprache (Klasse 8) am 30. April 2018 waren die Nerven der Finalisten schon ganz schön gespannt, als es in der mit französischem Ambiente ausgestatteten Mediothek der Humboldtschule zum Showdown kam. Nachdem Malte, Esther, Alina und Antonia ihren selbst ausgewählten Text aus einem französischen Jugendroman schon überzeugend vorgelesen hatten, wurde ihnen im Anschluss ein unbekannter Text ausgeteilt, den sie flüssig, lebendig und mit entsprechendem Textverständnis laut vorlesen sollten.

Zuvor hatten die Französischlehrer und -lehrerinnen der achten Klassen in ihren Lerngruppen für den Wettbewerb geworben und zu Schnupperstunden eingeladen, in denen die Schüler und Schülerinnen Bücher aus dem eigens aus der Bibliothèque francophone ausgeliehenen Bücherkoffer kennen lernen konnten. Dieser hält zu diesem Zweck auf dem Niveau A2 plus ein vielseitiges Angebot geeigneter Kinder- und Jugendliteratur bereit.

Die Jury, bestehend aus zwei Französischlehrerinnen und einer Oberstufenschülerin des Leistungskurses Französisch, die als Preisträgerin der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt schon selbst positive Erfahrungen in der Wettbewerbssituation machen konnte, zeigte sich beeindruckt von den guten Leistungen aller zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer und kürte gleich zwei erste Plätze. Esther und Antonia überzeugten sowohl bei der Präsentation ihrer individuellen Buchauswahl und bei ihrem Vortrag des unbekannten Textes mit ihrer Aussprache und Lebendigkeit!

Nun geht es am 16. Mai nach Frankfurt, um dort nach dem Schulentscheid zum Finale des hessischen Vorlesewettbewerbs anzutreten. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Glück!