Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Methodenkonzept

Es kommt nicht nur darauf an, dass man etwas lernt, sondern auch darauf, wie man etwas lernt oder etwas in der richtigen Art darstellt. Diese wichtigen Fähigkeiten unseren Schülern zu vermitteln, haben wir uns an der Humboldtschule zum Ziel gesetzt. Daher arbeiten wir kontinuierlich an der Umsetzung eines verbindlichen Konzeptes für das Methodenlernen von der 5. Klasse bis zur Oberstufe.

Das Methodentraining für die Jahrgangsstufen 5 bis 7

An der HUS werden die fachbezogenen sowie die überfachlichen Arbeitsmethoden in einem verbindlichen Methodencurriculum erfasst und zusammengestellt, das auch den methodisch sinnvollen Einsatz neuer Medien - z.B. Internetrecherche oder digitale Präsentationstechniken - berücksichtigt (siehe Download-Box rechts).

Methodenwoche in der Oberstufe

Ein wichtiger Baustein des Methodenkonzepts ist die Methodenwoche in der Einführungsphase (E-Phase). Sie dient der Weiterentwicklung des Methodenkönnens in der gymnasialen Oberstufe. Alle Schülerinnen und Schüler der E-Phase setzen sich in dieser Woche mit den wichtigsten Methoden des Wissens- und Kompetenzaufbaus in der Oberstufe auseinander - sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht. In der Woche werden die verschiedensten Methoden wie z.B. "Präsentationen erstellen" und "Hausarbeiten/Handouts verfassen" vorgestellt (siehe Download-Box rechts). Diese werden dann in den Tutorien der E-Phase fachlich und methodisch ausgearbeitet und in den Unterricht eingebunden. Im Verlauf der Oberstufe werden diese und weitere Methoden in den unterschiedlichen Fächern vertieft.

Den beispielhafen Ablauf einer Methodenwoche können Sie sich über die Download-Box rechts anschauen. Dort finden Sie auch Präsentationen, die im Rahmen der Methodenwoche gehalten wurden.