Humboldtschule Bad Homburg Unesco-Projektschule

Berufsqualifizierung

Die Humboldtschule hat besondere Konzepte entwickelt, um die optimale Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ein Hochschulstudium und ihre Orientierung hinsichtlich der Berufswahl zu gewährleisten:

  • die konsequente Verfolgung des Ziels, dass unsere Schülerinnen und Schüler ein hohes Maß an Studierfähigkeit erlangen, insbesondere durch direkte Kooperationen mit Universitäten, Uni-Schnuppertage etc.
  • ein ausgefeiltes Berufswahlkonzept (Praktika, Sozialpraktikum, Berufsinformationswoche, Beratungsangebote), das die Schülerinnen und Schüler schon früh an die Arbeitswelt heranführt und ihnen vielfältige Erfahrungen und die Ausprägung eigener Neigungen ermöglicht.

In beiden Bereichen spielt die Kooperation mit außerschulischen Partnern (Universität Frankfurt, Fresenius, Ixetic, Altenwohnheim "Rind`sches Bürgerstift" und zahlreiche andere Partner) eine herausragende Rolle. Insbesondere die Mitwirkung der Humboldtschule im Partnerschulprogramm der Goethe-Universität Frankfurt eröffnet unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten der Erweiterung ihres schulischen Erfahrungsspektrums.

Eine qualifizierte Ausbildung im Bereich der Methoden- und Medienkompetenz gehört als integraler Bestandteil zur Vorbereitung auf Studium und Beruf dazu. Wir erreichen dies durch ein die gesamte Schullaufbahn begleitendes Methodenkonzept (verbindliches Methodencurriculum, Methodenwoche) in Verbindung mit einem Programm zur Medienerziehung, das den Schülern die Aneignung allgemeiner und fachspezifischer Arbeitsmethoden ermöglicht.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Navigationsleiste links.